Thema der Studie ist das forschende Theater und sein Potential für einen sinnvollen Einsatz im Kontext von Spracherwerb und Sprachvermittlung. Ausgehend von dem Beziehungsgefüge zwi­schen wissenschaftlichen und künstlerischen Forschungsansätzen wird untersucht, wie ein studenti­sches Theaterprojekt in der Kontaktzone beider Untersuchungs- und Erfindungskulturen seinen Platz finden kann und welcher Mehrwert der Sprachvermittlung dabei zuwächst. Die Studie enthält einen Erfahrungsbericht über Projekte in Litauen, der Russischen Föderation und in Serbien. Der Hauptteil umfasst die Dokumentation und Darstellung einer großen Bandbreite ak­tueller Arbeiten von Theater- und Performancekollektiven, sowie eine Diskussion der Übertragbar­keit der jeweiligen Ansätze auf nicht­professionellen Projekte. Neben der Theaterarbeit im engeren Sinne wird der Kontaktbereich zu verwandten Formen simulierter Handlungswelten betrachtet: zu Rollenspielen, Reenactment, Psychodrama und theaternaher Installation. Breiter Raum wird Zeit und Raum auflösenden Verfahren eingeräumt bzw. solchen Ideen, welche die Grenzen der Realität in den Bereich der Möglichkeiten verschieben. Ein Hauptakzent liegt auf dem transkulturellen Zugriff. Das Theater der Zwischenräume, der dritten Identität, der Erforschung von Uneindeutigkeit und Wanderung ist der Gegenstand dieses Buches.

Our subject is the growing field of performance-based investigation and its potential application in language acquisition and teaching. Taking the interrelations between artistic and scientific approaches as starting point, it will be investigated how a student-run theater project can find its place between these two specific cultures of research and invention. The project will also explore potential advantages for language teaching. The study will include a report about projects in Lithuania, the Russian Federation, and Serbia. The main section will present a big range of contemporary works of theater and performance collectives, as well as discuss the possible translation of these documented approaches into non- professional projects. Specific theatrical work will be considered in tandem with related forms of simulated fields of action, such as role play (LARP), reenactment, psychodrama, and theatrical installation. Great attention will be placed on procedures that tend to dissolve time and space notions, that is, ideas which push the limits of reality into the realm of possibility. The main emphasis will be on a transcultural perspective. The subject matter of this book will be the theater of in-between spaces, a theater of the third identity that advances the research on ambiguity and transformation.

Hallo, es sieht so aus, als ob Sie sich für das Buch Forschendes Theater interessieren. Dieses Buch wurde von von Autor Müller, Claudia Agnes verfasst und hat ausgezeichnete Rezensionen und kostet normalerweise etwa 18,98 EUR. Auf dieser Site, danielakoertig.buzz, haben wir eine PDF-Version dieses Buches Forschendes Theater. Wenn Sie das PDF kostenlos herunterladen möchten, klicken Sie unten auf den Download-Button.

Download

Registrierung benötigt

Primärer Link